Biografie

Die amerikanische Sopranistin Sashell Beck stammt aus Pasadena, Kalifornien, und hat ihren Abschluss am Bob Cole Conservatory of Music bei California State University Long Beach gemacht. Sie vertiefte ihre Studien durch Meisterklassen von Carol Vaness, Dolores Ziegler, Sheryl Studer, Roberta Alexander, Sheri Greenawald, Neil Semer, Edith Mathis und Janet Williams.

 

Sashell nahm bereits an vielen Talent Wettbewerben statt und gelang bei vielen von ihnen ins Finale. 2012 gewann Sie die Rio Hondo Young Artist Competition. Ein Jahr später konnte Sie diesen Erfolg bei den Beverly Hills Concert Series wiederholen, wo Sie abermals den ersten Platz belegte. Zudem hat Sashell an vielen Sommerprogrammen der Oper teilgenommen, darunter das Advanced Artist Program von Opera Works, CoOperative und The Opera Academy of California. Sashell hat bereits viele Erfahrungen durch Orchesterkonzerte gesammelt, darunter Mahlers 4. Sinfonie, die Krönungsmesse von Mozart und Rachmaninoffs „The Bells“.

 

Bereits während ihres Studiums sang sie die Rolle der Musetta mit der Centre Stage Opera in Puccinis „La Bohème“. Mit diesem Ensemble sang sie unter anderen auch die Rollen der Mademoiselle Silberklang in Mozarts „Der Schauspieldirektor“, Pamina in Mozarts „Die Zauberflöte“ sowie Adina in Donizettis „L’elisir d’amore“. Im April 2014 zog es Sashell nach Deutschland, wo sie Teil des Ensembles von Andrew Lloyd Webbers „Das Phantom der Oper“ wurde, das bis September 2015 in dem Theater Neue Flora in Hamburg zu sehen war. Zuletzt konnte Sashell zusammen mit der Berlin Opera Group als Najade in „Ariadne auf Naxos“ und Barbarina in „Le Nozze di Figaro“ auf der Bühne bewundert werden. In der nahen Zukunft wird Sashell unter anderem als Despina in „Così fan tutte“ bei den Bergedorfer Musiktagen, als die Fee in „Prinzessin der Feen“ mit Opernloft Hamburg und als Ellé in „Aquí no huele a tierra mojada“ von Juan Carlos Villaseñor Patiño einer anstehenden Weltpremiere der Ópera de Hidalgo in Mexiko-Stadt zu sehen sein.